Schnelles drahtloses lokales Netzwerk (WLAN) im C.A.R.L.

16.12.2016
Bild vom Gebäude C.A.R.L IT Center der RWTH Aachen  

Das neue Hörsaalgebäude C.A.R.L. ist seit Kurzem mit der neuesten WLAN-Technologie ausgerüstet und somit auch IT technisch auf zukünftige Anforderungen der digitalen Lehre und des mobilen Arbeitens vorbereitet. Im Rahmen eines vom IT Center entwickelten Konzeptes wurden 90 WLAN Access Points (APs) im Gebäude platziert. Die meisten davon sind kleine weiße rechteckige an der Wand montierte Geräte, die ihr Signal in alle Richtungen ausstrahlen. Zusätzlich werden die drei großen Hörsäle (H01-H03), in denen sich besonders viele Nutzer auf engem Raum aufhalten werden, mit speziell ausgerichteten WLAN-Antennen von der Decke aus versorgt.

Für die Techies hier die Eckdaten:

  • Ausleuchtung nach Standard 802.11ac "Wave 2"
  • Anbindung jedes Access Points mit 5 Gbps
  • Gebäude-Anbindung an das RWTH-Kernnetz mit redundanten 10 Gbps

Für die Number Crunchers hier die Zahlen:

  • 66 WLAN-APs mit integrierten Antennen
  • 23 WLAN-APs mit insgesamt 45 externen Antennen, davon
    • 6 mit 30 Grad Öffnungswinkel
    • 30 mit 60 Grad Öffnungswinkel
    • 8 mit 120 Grad Öffnungswinkel
    • 1 omnidirektionale Antenne
  • 1 AP zur Außenversorgung (4 Antennen)

Mehr als 240 Arbeitsstunden wurden für die reine HW-Installation aufgewandt.

Wir freuen uns auf gute SNRs und hohe Datendurchsätze.

Eure Abteilung Netze im IT Center